Verschiedene Ebenen lösungs- und ressourcenorientiert nutzen

Patienten, die zur Behandlung kommen, definieren ihr Anliegen wie ihr Ziel in ihrem Heimatsystem, also in dem System, das niemals aktuell während der Behandlung gegenwärtig sein kann. Ihr Anliegen in Form eines Dilemmas oder Problems zeigt sich in ihrem Alltag. In der Behandlung wird darüber gesprochen, es werden Beschreibungen angefertigt, Geschichten erzählt. Der Alltag kann allerdings niemals in die Behandlung einbezogen werden, einfach deshalb nicht, weil die beteiligten Fachleute nicht Bestandteil des Alltags der Patienten sind.

Patienten und Fachpersonen bilden ein „neues Ganzes“ – das Beratungssystem, das während der Behandlung Bestand hat. Ausserhalb der Behandlung kann auch das Beratungssystem nicht existieren, es kann nur beschrieben werden. Diese Unterscheidung zeigt Folgen und hat Konsequenzen für die Ziele und Lösungen, um die es in der Behandlung gehen kann.

Die Ziele der Patienten lassen sich nach diesem Verständnis immer nur ausserhalb der Behandlungssituation verwirklichen. Anders formuliert: alles was in der Behandlung geschehen kann, erweist sich erst im Alltag der Patienten als bedeutsam im Sinne von hilfreich, nützlich oder zieldienlich. In der Behandlung/Beratung selbst können Beschreibungen (Ideen) entwickelt werden, die sich für das Heimatsystem als nützlich erweisen können.

Was im lösungsorientierten Sinn als Ziel definiert wird, kann sich nach diesem Verständnis ausschliesslich auf Ziele im Heimatsystem beziehen, also auf Ziele, die nicht in der Behandlung verwirklicht werden können. Ob und inwieweit sich das, was im Beratungssystem entwickelt wird, als zieldienlich im Heimatsystem erweist, bleibt der Überprüfung durch die Patienten vorbehalten.

Diese Beschreibung legt nahe, zwei Ebenen oder Bereiche von Zielen zu unterscheiden: Ziele für das Heimatsystem und Ziele für das Beratungssystem. Ziele für das Heimatsystem könnten demnach in den Bereich, der im lösungsorientierten Arbeiten als „Ziele“ oder „wohl definierte Ziele“ verstanden wird, fallen. Die Ausarbeitung solcher „wohl formulierter Ziele“ hilft, den Evaluationsprozess der Patienten zu erleichtern. In der Beratung selbst geht es deshalb immer auch darum, diese beiden Ebenen oder Bereiche auseinander zu halten.

Für das Heimatsystem gilt die Frage:

„Was genau machen Sie anders, wenn Sie das Verhalten zeigen, das Sie wünschen?“, oder: „Was genau machen Sie anders, wenn Sie ihr Ziel erreicht haben?“

Für das Beratungssystem gilt die Frage:

„Was können wir in diesem Gespräch tun, von dem Sie denken, es kann hilfreich sein, dass Sie dort (im Heimatsystem) Ihrem Ziel näher kommen?“

So gesehen ergeben sich für den Beratungsprozess aus Sicht der Fachleute zwei Rückkoppelungsschleifen in Form von Musterfragen:

Was hat sich in Ihrem Heimatsystem verändert – in die Richtung, in die Sie wollen?

Was hat sich von dem, was hier in der Beratung geschehen ist, als hilfreich erwiesen, dass Sie in Ihrem Heimatsystem in die Richtung, in die Sie wollen, vorangekommen sind?

Nach diesem Verständnis können demnach in Beratungssituationen Probleme niemals gelöst werden – es können andere Geschichten über Probleme erzählt, Ideen anderer Verhaltensweisen, Möglichkeiten bisher nicht so klar gesehener Bewertungen usw. hervorgehoben werden: Alles Anregungen, Hilfsmittel, um im Alltag ausserhalb des Beratungssystems zurechtzukommen.

Für das beraterische Handeln bedeutet dies, die Bereiche zu unterscheiden, auf die sich die Erzählungen beziehen, und nicht die Speisekarte mit dem Essen zu verwechseln, also nicht die in der Beratung entworfenen Lösungsideen mit der Lösung im Alltag selbst zu verwechseln.

André Wittwer, Case-Manager

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s